Page 4 - Trekking zu den Ganges-Quellen (Indien)
P. 4


verbotene Zahlenlotterie) gefüllt haben soll, lebt mit einem seiner Söhne und einem Schwager
im Exil in den USA. Tja, mit den Philippinen geht es bergab und es ist keine Besserung in Sicht.
Noch vor einigen Jahren zählte der Inselstaat zu den asiatischen Tigerstaaten. Inzwischen sind
die Philippinen die grossen Verlierer Asiens. Um die Bevölkerung zu ernähren muss heute
sogar Reis aus Vietnam importiert werden. Immer mehr werden daher Stimmen laut, dass die

Philippinen einen neuen „Marcos“ bräuchten um das Land vor dem Zerfall zu retten.

Der dreistündige Flug ist ereignislos. Wir fliegen die ganze Strecke über einer Wolkendecke. In

einem weiten Bogen überfliegen wir die grosse Laguna. Manila liegt unter dunklen Wolken.
Die Landung klappt tadellos. Mabuhay! Willkommen zurück. Demonstrationen gibt es keine,
es herrscht einzig das übliche Verkehrschaos. Einmal ausserhalb der Stadt, geht es auf dem
endlich fertig erstellten Highway zügig voran.











































Mein neues "Zu Hause" im Jasmin (Nähe Friendship Gate)


Letzte Vorbereitungen


Die zwei Monate in den Philippinen sind im Nu vorüber. Ich bin wieder in Bangkok zurück um
Trekkingskollege, Reto, am Flughafen abzuholen. Eigentlich hätte dieser auf dem neuen
Flughafen „Suvarnabhumi“ landen sollen. Die Eröffnung musste jedoch aufgrund von




   1   2   3   4   5   6   7   8   9