Page 3 - CV Reise
P. 3























Team 2: Willy Blaser (48) und Wolfgang Strein (37)























Team 3: Bernhard Kühne (51) und Alois Schmidli (46)


Mittwoch, 27. Oktober 1971


Biel, 10 Uhr: Besammlung bei Beutler’s an der Gottstattstrasse 36 zum grossen Abschied. Beni
ist derzeit noch in der RS und wird erst in Ankara (Türkei) zu uns stossen. Da Vater Kühne
während der Schulpause unbedingt unsere Abreise filmen will, wir aber längst noch nicht
startklar sind, improvisieren wir diese und drehen eine Runde um den Häuserblock. Bevor wir
uns auf die Fahrt machen können, benötigen wir unbedingt noch das Carnet de Passage, das
Zolldokument, für Beppu’s Wagen. Ohne dieses wichtige Dokument werden wir nämlich nicht
sehr weit kommen. Beppu muss daher unbedingt nochmals beim TCS vorbei. Wir vereinbaren

den 2. Startversuch um 11 Uhr beim Feldschlössli an der Salzhauskreuzung. Das Dokument ist
leider noch immer nicht eingetroffen! Müssen wir nun deswegen sogar die Abreise
verschieben? Da wir das Papier vorläufig nicht brauchen, kann es ja Beni mit nach Ankara
bringen. Also, dann los! Wir biegen rechts nach Nidau, Richtung Indien ab! Es ist ein herrlicher
Herbsttag. Ohne Zwischenfall erreichen wir das Hospiz des Col du Super St-Bernard. Die
italienischen Zöllner haben den Plausch an unseren Autos. Sie schnüffeln mit Wonne in

unserem Gepäck herum und geben sich mit ein paar „Bundesziegeln“ als Geschenk zufrieden.



   1   2   3   4   5   6   7   8