Page 6 - Swiss Frey's Peak BC Trekking
P. 6


von Bangkok, dauert, lasse ich mich um 04.00 Uhr wecken. Sonntags herrscht in Bangkok
meistens nur wenig Verkehr, um diese Zeit noch weniger. Über den Highway bin ich in zwanzig
Minuten bereits dort. Die Anfahrt mit Tausenden von orange leuchtenden Strassenlampen ist
eindrucksvoll. Ich bin viel zu früh. Dies gibt mir die Gelegenheit mich ein wenig umzusehen.
Was hier auf einer Fläche von 4'200 Hektaren aufgestellt wurde ist gigantisch. Die Kapazität

des Flughafens beträgt in der Anfangsphase 45 Mio. Flugpassagiere! Die Ankunft des Fluges TG
971 ist auf dem Bildschirm angezeigt. Wer jemanden abholt, muss einzig darauf achten bei
welchen Ausgang, A oder B, er zu warten hat. Die Gepäckausgabe scheint geklappt zu haben,
denn kurz darauf läuft meine Schwester durch den Ausgang. Ein Taxi in die Stadt wäre am
leichtesten. Ich möchte die Gelegenheit jedoch benützen um die Busverbindungen
auszukundschaften. Es gibt verschiedene Busse in die Stadt. Wir wählen den öffentlichen Bus
über den Highway zum Victory Monument. Kostenpunkt: 35 Baht (CHF 1.-). Von dort geht’s

mit dem Skytrain weiter in die Sukhumvit Road, ins Hotel.

















Der neue Flughafen Suvarnabhumi (Bilder zvg)


Nach kurzer Pause sind wir schon wieder unterwegs. Meine Schwester wünscht unbedingt das
Jim Thomson House zu besuchen. Jim Thompson war ein Amerikaner der nach dem 2.
Weltkrieg nach Bangkok kam und das thailändische Seidengewerbe völlig neu belebte. 1967
verschwand er auf mysteriöse Weise in den Cameron Highlands (Malaysia). Kein Problem. Es
steht vis-à-vis des National Stadium und ist leicht mit dem Skytrain erreichbar. Die Anlage
besteht aus sechs traditionellen Teakholzhäusern in einem wunderschönen Garten. Eine Oase
der Ruhe. Sein Haus, ganz im traditionellen thailändischen Stil erbaut, ist ein kleines Museum
und beherbergt asiatische Kunstgegenstände. Weibliche Besucher sind jedoch vor allem am

Seidenladen interessiert.


Der ohrenbetäubende Lärm der Boote welche auf dem anliegenden Klong vorbeidonnern,
erweckt mein Interesse. Ich erkundige mich wohin die Boote fahren. Es geht zum Pratunam
Pier. Super, genau dort wollen wir hin um den Bayoke II Tower, das höchste Gebäude von
Bangkok, zu besuchen.








   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11